HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche
Bild

Die HTA im Februar 2016

Zum Semesterende gibt es in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst zahlreiche Präsentationen. Am 5. Und 7. Februar findet der Szenische Abend der Gesangsabteilung statt, der zweite Jahrgang Regie präsentiert am 12., 13. Und 14. Februar unter dem Titel „totally tender“ drei Stücke von Simon Stephens und die Abteilung Schauspiel zeigt am 5.,6. Und 7. Februar unter dem Titel UNGEHEUER REGIEREN das szenische Vordiplom mit dem zweiten Jahrgang Schauspiel, sowie am 10. Februar ein Monologvorspiel und am 11. Februar Etüden zum Physiodrama und szenische Eigenarbeiten des dritten Jahrgangs. Die Abteilung Zeitgenössischer und Klassischer Tanz lädt am 5. Und 7. Februar zum jährlichen Wintertanzprojekt im Gallus Theater Frankfurt ein. 

In Gießen ist am 14. Februar auf der Probebühne des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft und am 27. Februar im Stadttheater Gießen Philipps Krügers Master-Abschlussprojekt „Lonely Planet“ zu sehen. das Institut für Angewandte Theaterwissenschaft präsentiert außerdem am 11. Februar Ergebnisse des szenischen Projektes zu Heiner Müller

An der Goethe-Universität lädt die Professur für Theaterwissenschaft am 12. und 13. Februar zum Symposium „Theatre of the A-human“ ein, das anlässlich des 20. Todestages von Heiner Müller stattfindet.

Die Exkursionsreihe "HTA-Theater treffen" führt uns am Freitag, den 05. Februar in die Oper Frankfurt, wo wir die Produktion „Die Sache Makropulos“ zu sehen bekommen werden. 

Dies und vieles mehr finden Sie in unserem aktuellen Newsletter und in unserem Kalender.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit.