HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche
Bild

DIe HTA im September 2015

Wir freuen uns über die zahlreichen Bewerbungen für die Postgraduiertenförderung „Künstlerisch Forschen“ 2015, die das Frankfurt LAB – Raum und Zeit für zeitgenössische Produktion – in der zweiten Jahreshälfte 2015 an ehemalige Studierende der Hessischen Theaterakademie vergibt.

Auch in den Semesterferien sind viele Studierende der HTA aktiv. Gleich Anfang September ist die Master-Abschlussarbeit von Arnita Jaunsubrēna (ATW Gießen) mit dem Titel „Wearing a bear“ im Ģertrūdes ielas teātris in Riga, Lettland, zu sehen. Im Künstlerhaus Mousonturm zeigt die Gruppe ongoing project (ATW Gießen) ihre neuste Arbeit „Kolleg zum Bau einer imaginären Stadt“ und im Rahmen der Campustriennale Masterclass der Ruhrtriennale zeigen Nir Shauloff und Jan Philipp Stange (HfMDK Regie) ihre gemeinsame Arbeit „Combina“ in der sie in einen deutsch-israelischen künstlerischen Dialog treten.

Dies und vieles mehr finden Sie in unserem Newsletter und im HTA-Kalender.