HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

"Zärtlicher als das Leben" - Filme auf der Bühne - Teil 2

Performance

Gesa Bering (ATW), Laura Eggert (ATW), Katrin Hylla (ATW), Anna Krauß (ATW), Nisse Kreysing, Magdalena Köhler, Rolf Michenfelder, Laurenz Raschke, Kathi Sendfeld (ATW), Sarah Timm, Nils-Michael Weishaupt (ATW)

„Filme sind zärtlicher als das Leben“, sagt Francois Truffaut. Und weil uns diese Einschätzung so gut gefallen hat, haben wir unser neuestes Projekt genau so betitelt:
„Zärtlicher als das Leben“
In Filmen finden wir viele unserer innersten und geheimsten Sehnsüchte, Filme verwandeln Ohnmacht in Macht, sie überwinden den Tod, sie rächen jedwedes Unrecht, sie negieren historische Tatsachen, sie schauen in tiefste Abgründe, sie setzen zu Höhenflügen an, sie sind, wie gesagt, zärtlicher als das Leben.
„Zärtlicher als das Leben” greift unsere Faszination für den Film auf. Wir haben uns neun Filme ausgesucht, mit denen wir uns beschäftigt haben und die Ergebnisse dieser Beschäftigung könnt ihr nun bei uns auf der Bühne im Theater im G-Werk erleben.

Insgesamt gibt es drei Premieren:

Eine im Oktober mit den Filmbearbeitungen 1 - 3,
eine im November mit den Filmen 4 – 6
und eine im Dezember mit den Filmen 7 – 9.
Jeder Abend wird dreimal gespielt.


Teil 2 jeweils am: 6./7./14. November um 20 Uhr:

“Die Haut in der ich wohne” (Pedro Almodóvar)
Inszenierung: Laurenz Raschke und Sarah Timm

“Romeo und Julia” (Baz Luhrmann)
Inszenierung: Una Husebrink (Laura Eggert, Nils Weißhaupt)

“Ariel” (Aki Kaurismäki)
Inszenierung: Rolf Michenfelder und Nisse Kreysing

Aufführungen

14.11.2015, 20.00 Uhr, Theater im G-Werk, Afföllerwiesen 3a, Marburg
07.11.2015, 20.00 Uhr, Theater im G-Werk, Afföllerwiesen 3a, Marburg
06.11.2015, 20.00 Uhr, Theater im G-Werk, Afföllerwiesen 3a, Marburg