HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

Lass das Wunder Deiner Liebe an ihm geschehen

Performance

Videoarbeit von Philipp Scholtysik, 39 min

Ein Stapel Tagebücher, gefunden auf dem Sperrmüll, geschrieben von einer etwa 60jährigen Frau. Anlass des Schreibens ist ein Unfall ihres Mannes, der diesen arbeitsunfähig werden lässt und in dessen Folge Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang auftreten. Medizinisches Protokoll, Tagebuch und Gebet treten nebeneinander auf, ohne klar abgegrenzt zu sein. Aus der krankheitsbedingten Perspektive ist das Leben von zwei Menschen über 10 Jahre festgehalten. Es entfaltet sich in der seltsam repetitiven Schreibweise eine Art Familiensaga, die einer geradezu klassischen Dramaturgie zu folgen scheint. Zum Ende hin passieren kurz hintereinander mehrere neue Einschnitte, die alles erneut auf den Kopf stellen und zum Zerfall des sozialen Gefüges und dem Verstummen des Schreibens führen.

Ausgehend von denselben Dokumenten ist für 2016 eine szenische Arbeit in Vorbereitung. Weitere Informationen dazu: www.drittmittelproduktionen.de

Aufführungen

05.12.2015, 18.00 Uhr, Frankfurt LAB