HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Schauspielstudierenden

No Love No Fear

Ein szenischer Liederabend mit dem dritten Ausbildungsjahrgang Schauspiel

Musikalische Leitung: Günter Lehr
Regi: Jens Poth
Ausstattung: Elena Herold
Mit: Felix Bold, Alrun Hofert, Niklas Hugendick - Braasch, Isabella Knöll, Gesa Köhler, Paula König, Cennet Voss, Tim Werths und Robert Will

Wie schlägt man die Zeit tot? Wie vertreibt man die Angst? Was sagt mehr als Worte? - Neun Bandmitglieder verbleiben eine Nacht in einem mysteriösen Zeitloch und kommen den Antworten dieser Fragen näher. Nicht mit Worten, sondern mit Musik teilen sie ihre Erinnerungen, gestehen sich Sorgen, flüchten sich in Sehnsüchte, machen Liebesgeständnisse und retten sich in Träume. Und so vielfältig die Themen des Lebens sind ebenso vielfältig ist auch das musikalische Programm, das an diesem Abend einen Bogen von ABBA bis Torfrock spannt: anrührend, skurril, komisch, tragisch und absurd zugleich. Denn in der einen gemeinsamen Nacht geht es natürlich ums Ganze!
Der Regisseur Jens Poth und der Bühnenmusiker Günter Lehr entwickeln diesen Liederabend zusammen mit neun jungen Nachwuchsschauspielern der Frankfurter Hochschule als Koproduktion der Staatstheater Mainz und Darmstadt.

Aufführungen

20.10.2016, 20.00 Uhr, Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele
15.10.2016, 20.00 Uhr, Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele
03.10.2016, 20.00 Uhr, Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele
01.10.2016, 20.00 Uhr, Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele
15.04.2016, 19.30 Uhr, Staatstheater Mainz
03.04.2016, 19.30 Uhr, Staatstheater Mainz
12.03.2016, 19.30 Uhr, Staatstheater Mainz
20.02.2016, 19.30 Uhr, Staatstheater Mainz