HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Studierenden der HTA

WOYZECK nach Georg Büchner

Studienprojekt III des Ausbildungsbereiches Regie an der HfMDK

Mit: Matthias Vogel, Anabel Möbius, Johanna Franke, Bariş Tangobay, Daniel Degeest, Michael Steven Carman und Nina von Seckendorff
Regie: Bastian Sistig
Dramaturgie: Anna Hilfrich
Bühne & Kostüm: Carla-Luisa Reuter
Maske: Josephine Hans
Video: Julian Breuer
Licht: Florian Fink
Musik: Ruben Beider, Philipp Rohé & Johannes Wilke
Produktionsleitung: Julia Müller
Regieassistenz: Lea Marlen Balzer

"Wenn die Welt so finster wird, dass man mit den Händen an ihr herumtappen muss, dass man meint, sie verrinnt wie Spinnenweb. Das ist, so wenn etwas ist und doch nicht ist. Wenn alles dunkel ist und nur noch ein roter Schein im Westen.“


Eine Produktion der HfMDK im Rahmen der Hessischen Theaterakademie am Frankfurt LAB. Regie (HfMDK), Schauspiel (HfMDK) Dramaturgie (Goethe-Uni), Bühnen- und Kostümbild (HfG)

Das Projekt wird betreut von: Julia Hölscher (Regie), Friederike Thielmann (Dramaturgie)
und Deborah Ziegler (Sprechcoaching)

Aufführungen

10.04.2016, 18.00 Uhr, Frankfurt LAB
09.04.2016, 19.30 Uhr, Frankfurt LAB
08.04.2016, 21.15 Uhr, Frankfurt LAB