HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

HfMDK Regie

Ich habe mich bewegt

- ein autobiografisches Projekt der Theaterwerkstatt für Erwachsene Mit Texten aus Peter Handkes „Selbstbezichtigung"

Regie: Meike Hedderich und Nike-Marie Steinbach
Ausstattung: Marie van Aarsen
Assistenz: Sarah Bulmahn
Licht: Jonathan Pickers
Produktionsassistenz: Josina von Minckwitz, Sonia Thorner-Vela
Kostümassistenz: Leonie Ohlemüller, Hanna Santelmann

Mit: Maximilian Bauer, Marieke Czogalla, Henrike Domin, Sonja Dreher, Margot Eckstein-Kunz, Annika Emmert, Robert Entner, Tina Enz, Annika Glaeser, Richart Globert, Hanna Haibach, Thomas Hechler, Katja Hegwein, Florian Hofmann, Ida Horst, Christina Junkers, Sylvia Köhler, Irina Kozlovsky, Bernhard Lehner, Maike Loerzer, Sonja Mahr, Bastian, Nispel, Janika Nyncke, Charlotte Pukade, Christian Rechel, Jutta Rechel, Judith Schenk, Julia Scheichen-Ost, Petra Schlesinger, Dominik Schneider, Anna Schütz, Sabine Schwab, Vanessa Seeger, Elke Seipel, Hermine Smit, Jale Sönmez, Vanessa Stürmer, Susanne Lily Ullrich, Yanna Vick, Nurcan Yildiz, Alam Zekry

Lebensläufe scheinen geordnet. Das, was wir Leben nennen, steckt aber nicht in diesen Listen, sondern im Dazwischen. Kein Roter Faden. Mehr ein Netz, das sich zwischen uns aufspannt, auf und zwischen dem wir uns bewegen. Der Weg ist nicht linear sondern verläuft vorwärts und rückwärts, bleibt in Sackgassen stecken und dreht Schleifen.

Wir haben uns bewegt. Fast ein Jahr lang. Wir haben uns auf den Spuren von verschiedenen Leben und Biografien bewegt. Auf der Suche nach diesen und im Kampf mit ihnen. Was will ich? Was darf ich? Was soll ich? Was muss ich? Und was tue ich einfach? Und ist ICH nicht auch immer irgendwie WIR? Kann ich mich überhaupt unabhängig von den
anderen bewegen? Und will ich das überhaupt?

Aufführungen

14.07.2016, 20.00 Uhr, Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele
13.07.2016, 20.00 Uhr, Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele
09.07.2016, 20.00 Uhr, Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele
01.07.2016, 20.00 Uhr, Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele