HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

Nerve Collection

Performance

Konzept & Performance: Caroline Creutzburg, Technik: Rahel Kesselring

Das Projekt Nerve Collection ist ein nachdenklich-pamphletisches Solo; eine Wanderung im Ist-Zustand. Caroline Creutzburg legt sich einen sensorischen Stachel zu, der ihre Empathien und ihre Intoleranzen dokumentiert. Dabei verhält sie sich wie ein Spion im eigenen Nervensystem: "Durch unauffälliges Vorgehen bleibe ich mir selbst unbemerkt und kann doch allen Details nachspüren. So stoße ich auf skurrile Landschaften, das immer gleiche Pumpen der Agressionsadern, längst überholte Moralprinzipien, und uralte, heilige Auto-Bio-Materie". Begleitet von Songs und Kostümen werden die Funde wie in einem spoken word Album zu einem Text angeordnet.

Aufführungen

11.11.2017, 18.00 Uhr, Schwerer Reiter München (im Rahmen von Spielart Festival)
08.11.2017, 19.00 Uhr, Veem Huis Amsterdam (im Rahmen von Bâtard Festival)
04.11.2017, 19.00 Uhr, Beursschouwburg Brüssel im Rahmen von Bâtard Festival
03.11.2017, 19.00 Uhr, Beursschouwburg Brüssel im Rahmen von Bâtard Festival
16.06.2017, 21.00 Uhr, Thalia Gaußstraße, Körber Studio Junge Regie Hamburg
09.09.2016, 20.00 Uhr, Studio Naxos
08.09.2016, 20.00 Uhr, Studio Naxos