HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

Die Irrfahrten des Odysseus

Performance

Harriet & Peter Meining (Libretto, Regie), Ole Hübner (Komposition; ATW), René Liebert (Video, ehem. ATW) u.v.m.

Homers „Odyssee“ ist einer der großen Gründungstexte menschlicher Individualität. Keine Götter und Fabelwesen, sondern ein einzelner Mensch steht mit all seinen Widersprüchen im Zentrum der Geschichte. Odysseus ist Held und Gauner, unerschöpflich in seiner Neugier und seiner Erfindungsgabe, Rebell gegen die Macht der Götter und dennoch deren Spielball, Familienmensch und Machtpolitiker. DIE IRRFAHRTEN DES ODYSSEUS werden in der Tischlerei inszeniert von Harriet Maria Meining und Peter Meining. Die beiden haben lange unter dem Künstlernamen norton.commander.productions. gearbeitet und haben neben Theaterprojekten Performances, Kurz- und Experimentalspielfilme, Videoinstallationen und Hörspiele realisiert. Kennzeichnend für ihre Arbeit ist ein raffinierter Umgang mit Video und Film, das Spiel mit Fiktion und Wirklichkeit. Für das Theater an der Parkaue, mit dem die Deutsche Oper Berlin DIE IRRFAHRTEN DES ODYSSEUS koproduziert, entstanden die Inszenierungen „Peter und der Wolf“ und „Robinson Crusoe“.
Erstmals 2015 arbeiteten Harriet Maria Meining und Peter Meining mit dem 1993 geborenen Komponisten Ole Hübner zusammen, der sich mit eigenständigen, oft intermedialen Kompositionen im Spannungsfeld von Gegenwartsbezug, strengen Konzepten und Klangphantasie einen Namen gemacht hat.
Eine Produktion der Deutschen Oper Berlin und des Theaters an der Parkaue.
Mit freundlicher Unterstützung der Aventis Foundation.
www.deutscheoperberlin.de/de_DE/calendar/die-irrfahrten-des-odysseus.13814375

EnglishAufführungen

05.12.2016, 10.00 Uhr, Tischlerei, Deutsche Oper Berlin
05.12.2016, 16.00 Uhr, Tischlerei, Deutsche Oper Berlin
04.12.2016, 16.00 Uhr, Tischlerei, Deutsche Oper Berlin
03.12.2016, 16.00 Uhr, Tischlerei, Deutsche Oper Berlin
02.12.2016, 10.00 Uhr, Tischlerei, Deutsche Oper Berlin
01.12.2016, 10.00 Uhr, Tischlerei, Deutsche Oper Berlin
01.12.2016, 14.00 Uhr, Tischlerei, Deutsche Oper Berlin