HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

FIASKO-OPERNABEND 4/5 zu Jenůfa

Inszenierung

K.A.U.& Wdowik (Regie, Text, Video), Wojtek Blecharz (Komposition), Rahel Kesseling (Kostüm, Ausstattung)

Der FIASKO-Opernabend 4/5 zu Jenůfa ist Klang-, Videoinstallation und szenisches Konzert für die außergewöhnliche Akustik der St. Ludwig Kirche, welche sich direkt neben dem Staatstheater Darmstadt befindet. Mit einer eigens für diesen Raum entwickelten Komposition bezieht sich Wojtek Blecharz auf die Strategie Janáčeks, welcher bei der Entwicklung seiner Oper Jenůfa ländliche Musiktraditionen in den Opernraum brachte.

K.A.U. entwickeln gemeinsam mit der polnischen Regisseurin Małgorzata Wdowik in den nächsten zwei Jahren am Staatstheater Darmstadt die Film-Oper FIASKO, die 2018 Premiere feiern wird. In der Spielzeit 2016/17 inszenieren sie fünf FIASKO-Opernabende in Verbindung mit dem derzeitigen Darmstädter Opernrepertoire: zwei szenische Konzerte (Così fan tutte und Jenůfa), eine Chor-Installation (Faust) und zwei kurze Theaterstücke (Tosca und Tannhäuser). Der polnische Komponist Wojtek Blecharz übernimmt die Komposition der Opernabende und der abschließenden Oper FIASKO, in einzigartiger Zusammenarbeit mit dem musikalischen Leiter Johannes Harneit.

FIASKO wird gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.

Aufführungen

28.04.2017, 18.15 Uhr, Treffpunkt Foyer Kammerspiele, Staatstheater Darmstadt