HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

Projektabend "It's a perspective thing" von Michael Steven Carman

Performance

Ein Projekt von Michael Steven Carman (ZuKT)
gefördert durch KunstPAKT und die Hessische Theaterakademie

Spielt ein Tänzer mit seinem Körper? Ist der Text die Partitur des Schauspielers? Sind die Bewegungen des Musikers beim Spielen seines Instruments eine Choreographie?
Tanzt man zur Musik? Spielt man zum Tanz? Musiziert man zur Bewegung?
Als Zuschauer haben wir immer eine Sicht auf die Dinge, die sich auf der Bühne abspielen. Wir stellen Zusammenhänge und Abhängigkeiten her. Und dann ist es doch wieder Ansichtssache. Umso interessanter wird es, wenn man die Sicht auf Dinge verändert
und so verschiedene Perspektiven entstehen. Über zwanzig Studierende formen den Abend “It’s a perspective thing”. Das Konzept und das Projekt wurde vom Tanzstudierenden Michael Steven Carman entwickelt und geleitet. Mit dieser Arbeit debütiert er als
Choreograph. Mit und für seine Tänzer schuf er über die vergangenen Monate die Choreographien des heutigen Abends. Die musikalischen Proben leitete Sophia Stiehler, die Regie für den Schauspielteil übernahm Maxime Mourot.

Aufführungen

30.10.2017, 19.30 Uhr, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt
29.10.2017, 19.30 Uhr, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt