HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

CuP Pieces III

Projekt

Studentinnen des Master-Studiengangs Choreographie und Performance

Velocity Pumps
Performance by Rose Beermann, Iva Sveshtarova and Tessa Theisen / Dramaturgy: Verena Billinger and Caroline Spellenberg / Sounddesign, Lights: Mark Schröppel

"A velocity pump uses a spinning 'impeller' which has backward-swept arms. It is a type of pump in which kinetic energy is added to the fluid by increasing the flow velocity. This increase in energy is converted to a gain in potential energy (pressure) when the velocity is reduced as the flow exits the pump into the discharge pipe."

We gain strength. We lose power. Feel invited to our muscle play.
Something sneaks through and gets spoiled obviously.

Birds used to sit here and watch people far below.(AT)
Idee und Konzept: Antje Velsinger / von und mit: Kristina Veit und Antje Velsinger / Sound: Figen Aksoy / Dramaturgie: Stine Hertel / Kostüm: Elisabeth Wendt

Jeder Raum hält für uns Geschichten bereit. Welche Geschichten wir lesen, welche der Möglichkeiten wir ergreifen, hängt von uns ab. In der Tanzperformance „Birds used to sit here and watch people far below“ untersuchen Antje Velsinger und Kristina Veit die Frage des gemeinsamen Raumes: Wie werden Räume geteilt, wie die Geschichten und Erinnerungen, die wir in ihnen finden?

English

Franziska Aigner sucht nach neuen Perspektiven auf ein altes Problem der Choreografie und lässt mehrere Tänzer einen Score interpretieren.


Die CuP Pieces 2011 werden ermöglicht durch Tanzlabor_21 und die freundliche Unterstützung der Crespo Foundation.

Aufführungen

25.06.2011, 20.00 Uhr, Künstlerhaus Mousonturm, Studiobühne
24.06.2011, 20.00 Uhr, Künstlerhaus Mousonturm, Studiobühne
23.06.2011, 20.00 Uhr, Premiere, Künstlerhaus Mousonturm, Studiobühne