HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Regiestudierenden

Auerhaus

Aufführung

Regie: Anna Vera Kelle
Bühnenbild: Mona Lühring
Kostümbild: Lisa-Dorotheé Franke
Dramaturgie: Barbara Kantel
Sound-Design: Selektivton
Schauspieler:
Cäcilia Antonia Eleonore Hölzel
Pauline Julia Schmalbrock
Vera Anne Rohde
Frieder Maximilian Grünewald
Höppner Sebastian Weiss
Harry Julian Mandernach

»BIRTH, SCHOOL, WORK, DEATH.«
So lautet die drohende Perspektive auf die eigene Biografie, die Höppner, Frieder, Vera, Cäcilia, Pauline und Harry verunsichert. Aber wie geht das - ein sinnvolles Leben?
Frieder wollte sich töten, nur weiß niemand so recht, warum. Aber dass er beschützt werden muss vor sich und der Welt, das wissen seine fünf Freunde. Daher ziehen sie alle kurz vor dem Abi in das alte Haus von Frieders Großvater. Das Auerhaus. Es heißt so, weil seine sechs jungen Bewohner nur ein Mix-Tape haben und da ist eben auch dieser Hit drauf: Our House von Madness. Das Auerhaus ist ein Transitraum und eine Schutzzone, in der sie so tun können, als wäre das schon ihr »richtiges Leben«.
Bov Bjerg erzählt mitreißend und einfühlsam von Liebe, Freundschaft und sechs jungen Menschen, deren Einfallsreichtum nichts weniger ist als Notwehr gegen das Vorgefundene. Denn ihr Ringen um das Glück ist auch ein Kampf um Leben und Tod. Auerhaus ist eine großartige Coming-of-Age-Geschichte, eine Kampfansage ans Erwachsenwerden und an alle, die stolz sind auf ihre Birth-, School- und Work-Ordner. Und für die erwachsenen Zuschauer eine Reise in eine Jugend, in der ihnen der griechische Imiglykos noch schmeckte.

Aufführungen

16.04.2018, 19.30 Uhr, Schauspiel Hannover