HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Studierenden der HTA

mit einem Namen aus einem alten Buch

Szenisches Konzert von Heiner Goebbels

Inszenierung: Heiner Goebbels
Musikalische Leitung: Pablo Druker
Hannes Schladebach (Angewandte Theaterwissenschaft): Regieassistenz

Die Auseinandersetzung mit Text als Material, Klang, Struktur und Körper, ist der gemeinsame Ausgangspunkt der Kompositionen, die der international renommierte Komponist, Hörspiel- und Theatermacher Heiner Goebbels in Szene setzt. Die Texte konfrontiert er mit der Erscheinungsform, in der sie uns begegnen, der musikalisch-rhythmischen Struktur, ihrer Syntax, ihrer Phrasierung, ihrem Timbre. Über die Musikalität der Sprache und das Arrangement von Raum, Klang und Licht wird in tiefere Schichten von Wahrnehmungs- und Sinnpotentialen vorgedrungen. Ein szenisches Konzert, das die Kraft der Literatur feiert. Der bekannte Schauspieler David Bennent konnte für das szenische Konzert gewonnen werden. Zusammen mit Lisa Charlotte Friedrich wird er als Sprecher mit Texten von Alain Robbe-Grillet, Heiner Müller, Hugo Hamilton und Rainald Goetz den Abend bereichern.

Aufführungen

10.06.2018, 19.30 Uhr, Stadttheater Gießen
09.06.2018, 19.30 Uhr, Stadttheater Gießen
08.06.2018, 19.30 Uhr, Stadttheater Gießen
10.05.2018, 19.30 Uhr, Stadtheater Gießen, Großes Haus
09.05.2018, 19.30 Uhr, Stadtheater Gießen, Großes Haus
08.05.2018, 19.30 Uhr, Stadtheater Gießen, Großes Haus
06.05.2018, 19.30 Uhr, Stadtheater Gießen, Großes Haus
05.05.2018, 19.30 Uhr, Stadtheater Gießen, Großes Haus
04.05.2018, 19.30 Uhr, Premiere, Stadtheater Gießen, Großes Haus