HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Studierenden der HTA

Risse in den Wörtern von Rike Reiniger (UA)

Aufführung

Inszenierung: Meike Hedderich (Regie, HfMDK) Ausstattung: Tony Karp Dramaturgie: Anna Stegherr
Mit: Andreas Schulz

Suspendiert von seinem Einsatz als Gefreiter in Afghanistan, findet sich der 25-jährige Sascha vor einer Kommission wieder. Er sieht sich mit dem Vorwurf der schweren Dienstpflichtverletzung konfrontiert. Wie es dazu kam, muss Sascha dem Ausschuss nun erklären: Als die Baufirma in Magdeburg, bei der er angestellt ist, Insolvenz anmeldet, hat Sascha gerade den Kreditvertrag unterschrieben. Sein großer Traum: ein Haus für sich und seine Freundin Juli. Die einzige Lösung, schnell wieder Geld zu verdienen, scheint der Eintritt in die Bundeswehr und die Teilnahme an einem der gut bezahlten Auslandseinsätze zu sein. Bei einem Anschlag in Masar-i-Sharif stirbt Saschas Freund Paule und Sascha lernt die Grausamkeit und Willkür des Krieges kennen. Warum wird ein Kriegsopfer in Ehren begraben, ein anderes aber muss auf dem Marktplatz in Schande verwesen? Sascha entschließt sich zu handeln – gegen den Krieg – und opfert alles, wofür er gearbeitet hat.

Aufführungen

25.01.2018, 10.00 Uhr, Theater der Altmark Stendal
25.01.2018, 19.30 Uhr, Theater der Altmark Stendal