HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von CuP Studierenden

new forms of life presents: Signs of Life

PET_9 des Tanzlabor_21

Konzept: Franziska Aigner, Billy Bultheel, Samuel Forsythe, Daniel Jenatsch, Enad Marouf

Fragen und Antworten: Was ist Choreografie? Sie ist eine letzte Zuflucht.
Was ist die Zukunft? Sie ist eine Methode, Dimensionen, Büroklammern oder andere greifbare Dinge zu organisieren. Was ist eine Karte? Sie ist ein Angebot, über neue Lebensformen nachzudenken. Was ist ein Kollektiv? Es ist eine geheimnisvolle Freude.
Wie arbeitet das Gedächtnis? Durch Vergebung. Wie sind wir zusammen an den selben Ort gekommen? Durch das Umgehen unserer Angst. Wohin gehen wir gemeinsam? Nicht weit von wo der Wind entsteht. Wo wird die Zukunft stattfinden? An dem Ort, an dem sich Tiere vor Menschen verstecken.

Franziska Aigner, Billy Bultheel, Samuel Forsythe, Daniel Jenatsch und Enad Marouf sind Artsists-in-Residence bei Plateau/Nadine in Brüssel.

„Stockwerk“, „Hand Worker“ und „New Forms of Life presents: Signs of Life“ wurden produziert von Tanzlabor_21 / Tanzbasis Frankfurt_Rhein_Main.

Aufführungen

17.09.2011, 21.00 Uhr, Künstlerhaus Mousonturm
16.09.2011, 21.00 Uhr, Künstlerhaus Mousonturm
15.09.2011, 21.00 Uhr, Künstlerhaus Mousonturm