HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der ATW

Trauer tragen

Projekt

Hendrik Quast & Maika Knoblich

Part 1: Trauer vortragen Unsere Auseinandersetzung mit verschiedenen Formen von Trauerarbeit führt uns an den zeitgenössischen Ort des Theaters: die Blackbox-Bühne. Dort verbindet sich in der Lecture-Performance Trauer tragen die handwerkliche Technik des Blumenbindens mit rhetorischen Techniken des Vortragens.
In unserer Kollaboration eignen wir uns verschiedene Arten handwerklicher Expertise an und stellen diese in einen theatralen Rahmen. Dabei nehmen wir die Grenze zwischen Handwerk, Theater, Arbeit und Kunst in den Blick.
Part 2: Die Arbeit am Rahmen FLORISTIK Irmhild Siemering & Anke Knoblich | STREICHQUARTETT Anna-Maria Jungfer, Josefine Knoblich, Maren Krebbing, Kerstin Schnelting | KOMPOSITION Braam du Toit | MASKENBILD Christina Neuss | TON Katharina Stephan Mit floristischer Expertise entsteht auf der portallosen Blackbox-Bühne ein Bühnenrahmen aus echten Blumen: Zypresse, Salal und Efeu bilden die grüne Basis für das formstrenge Wechselspiel von roter Nelke und leuchtendgelber Chrysantheme. Das dekorative Arrangement wird durch die wuchshaft-vegetative Wiederkehr der Lilie unterbrochen, ehe die dunkelrote, fast schwarze Rose das floristische Werk zum vorläufigen Abschluss bringt. Trauerfloristik bildet eine Form von Trauerarbeit, mithilfe derer wir einen Trauerprozess in allen Phasen als gemeinschaftliche Angelegenheit im Theater durcharbeiten werden. So verschieben sich die Grenzen von Handwerk und Kunst, Probenzeit und Arbeitszeit, Hobby-Blumenbinderei und professioneller Floristik. Erst das leblose Schnittblumenmaterial stellt dabei den Anlass zum Gedenken her.

Mit freundlicher Unterstützung durch: Goethe Institut München HTA - Hessische Theaterakademie Institut für Angewandte Theaterwissenschaft DasArts Amsterdam Theater aktor&vänner Frankfurt LAB Kulturamt der Stadt Gießen AStA der JLU Gießen exkurs zwischenraum Haus Aspel - Töchter vom hl. Kreuz OASIS® Floral Products,

Aufführungen

18.01.2013, 20.00 Uhr, Kantine der SOPHIENSÆLE Berlin
17.01.2013, 20.00 Uhr, Kantine der SOPHIENSÆLE Berlin
07.07.2012, 20.30 Uhr, "frisch eingetroffen" zeitraumexit Mannheim
06.04.2012, 19.00 Uhr, Mousonturm Multifon FM 92,2 Mousonturm Frankfurt
04.02.2012, 15.00 Uhr, LAB Frankfurt, X Stunden HTA
11.12.2011, 18.00 Uhr, Diplomprojekt, Probebühne ATW Gießen
02.09.2011, 19.00 Uhr, Theater aktör&vänner, Göteborg, Schweden