HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit ZuKT Studierenden

Requiem

Tanzprojekt

Konzept und Choreografie: Nanine Linning / Musikalische Leitung Dietger Holm / Bühne und Kostüme: Nanine Linning, Les Deux Garçons / Lichtdesign: Loes Schakenbos / Dramaturgie: Caecilia Thunnissen, Dorit Schleissing / Choreografische Assistenz: Danilo Colonna / Sopran: Hye-Sung Na / Bariton: Marco Vassalli / Mit: Chris Bauer, Mallika Baumann, Léa Dubois, Francesca Imoda, Tommaso Balbo, Gustavo Gomes, Jesse Hanse, Konstantinos Kranidiotis, Kyle Patrick, Erik Spruijt und Tanzstudierenden der HfMDK Frankfurt: Alina Jaggi, Emina Stojšić, Alma Toaspern, David Bauer, Fanni Varga, Johanna Berger, Sayo Kishinami, Philipp Schumacher

Requiem ist ein Cross-Over-Projekt zwischen Ausstellung, Konzert und Tanz, in dem Nanine Linning auf die Suche nach dem irdischen Paradies geht, wobei sie sich nicht nur – wie bei einer katholischen Totenmesse – auf die Trauer über den Tod fokussiert, sondern vor allem auf die Verehrung des Lebens. Requiem besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil des Abends lässt sich wie eine Ausstellung besichtigen, wobei die Tänzer in Installationen als lebende Skulpturen präsentiert werden. Das Publikum wandert auf der Bühne durch eine sinnlich wahrnehmbare und fassbare Welt fantasievoller Gestalten, die Nanine Linning gemeinsam mit dem Künstlerduo Les Deux Garçons entwickelt hat, inspiriert durch mythische Figuren wie den römischen Gott Janus oder das griechische Mischwesen Zentaur. Im zweiten Teil erwacht die erstarrte, »gefriergetrocknete« Welt zum Leben. Linning inszeniert und choreografiert mit dem Requiem von Gabriel Fauré als Ausgangspunkt auf der großen, offenen Bühne Requiem für Tänzer, Gesangssolisten, Chor und Live-Orchester. Hinzu kommen sowohl Michiel Jansens elektronische Komposition Liberty als auch Live-Videoprojektionen. Wenn man sich des eigenen Todes bewusst ist, wird die Passion für das Leben größer.

Aufführungen

16.12.2011, 19.30 Uhr, Theater Heidelberg, Opernzelt
15.12.2011, 19.30 Uhr, Theater Heidelberg, Opernzelt
03.12.2011, 19.30 Uhr, Theater Heidelberg, Opernzelt
02.12.2011, 19.30 Uhr, Theater Heidelberg, Opernzelt
21.11.2011, 19.30 Uhr, Theater Heidelberg, Opernzelt
20.11.2011, 19.30 Uhr, Theater Heidelberg, Opernzelt