HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Schauspielstudierenden

Sammlung Prinzhorn

Uraufführung

von Christoph Klimke / Regie und Choreographie: Johann Kresnik / Bühne: Marion Eisele / Kostüme: Erika Landertinger / Musik: James Reynolds / Dramaturgie: Christoph Klimke, Jürgen Popig / Mit u.a.: Andreas Seifert, Olaf Weißenberg, Christina Rubruck, Florian Mania (4. Jahr Schauspiel HfMDK)

Der Arzt und Kunsthistoriker Hans Prinzhorn kam 1919 an die Psychiatrische Klinik der Universität Heidelberg. Hier sammelte er über 5.000 künstlerische Arbeiten von etwa 435 Patienten psychiatrischer Anstalten in ganz Europa. Die Sammlung sollte schon damals zu einem Museum ausgebaut werden und die Bedeutung der Kunst psychisch kranker Menschen dokumentieren. Stattdessen wurde sie 1938 in der NS-Ausstellung »Entartete Kunst« gegen die Kunst der Moderne instrumentalisiert und geriet nach dem Zweiten Weltkrieg in Vergessenheit. Erst von 1980 an wurde die Sammlung restauriert, katalogisiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht – unter Mitarbeit von Johann Kresnik.
Johann Kresnik, geboren 1939 in St. Margarethen (Österreich), gehört seit vielen Jahren zu den wichtigsten Regisseuren an der Schnittstelle von Schauspiel und Tanztheater. Von 1979 bis 1989 war Kresnik Ballettdirektor in Heidelberg. Hier entwickelte er seinen Stil eines modernen choreografischen Theaters. Jetzt kehrt Johann Kresnik an seine frühere Wirkungsstätte zurück.

Rahmenprogramm zu Sammlung Prinzhorn

Am 5. Februar wird um 11.00 Uhr eine Einführungsmatinee zur Inszenierung in den Räumen der Sammlung Prinzhorn veranstaltet. Der Autor Christoph Klimke sowie der Regisseur Johann Kresnik werden anwesend sein. Dr. Thomas Röske, Leiter der Sammlung, gibt eine Einführung zur Sammlung, Prinzhorns Buch und der zurzeit laufenden Ausstellung »Prinzhorns Buch«, die im Anschluss besichtigt werden kann.

Am 7. Februar um 19.30 Uhr eröffnet in der Stadtbücherei die Schau »Johann Kresnik - Die Heidelberger Jahre 1979-1989« mit Originalzeichnungen und Fotodokumentationen seines choreografischen Theaters.

Ebenfalls in der Stadtbücherei findet am 23. Februar um 16.30 Uhr die Lesezeit des Theater und Orchester Heidelberg mit Christoph Klimke und Andreas Seifert, der in der Inszenierung Hans Prinzhorn spielt, statt.

Am Premierenabend, 18. Februar, wird um 18.00 im Foyer des Opernzeltes die Ausstellung des Heidelberger Künstlers Matthias Maaß eröffnet.

Aufführungen

23.05.2012, 19.30 Uhr, Opernzelt, Theater und Orchester Heidelberg
17.04.2012, 19.30 Uhr, Opernzelt, Theater und Orchester Heidelberg
16.04.2012, 19.30 Uhr, Opernzelt, Theater und Orchester Heidelberg
23.03.2012, 19.30 Uhr, Opernzelt, Theater und Orchester Heidelberg
22.03.2012, 19.30 Uhr, Opernzelt, Theater und Orchester Heidelberg
11.03.2012, 19.30 Uhr, Opernzelt, Theater und Orchester Heidelberg
26.02.2012, 19.30 Uhr, Opernzelt, Theater und Orchester Heidelberg
24.02.2012, 19.30 Uhr, Opernzelt, Theater und Orchester Heidelberg
18.02.2012, 19.30 Uhr, Premiere, Opernzelt, Theater und Orchester Heidelberg