HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Alumnis Schauspiel

Baal

Inszenierung

von Bertold Brecht / Regie Stephan Suschke / Ausstattung Momme Röhrbein/ Mit Sigrid Dispert (Alumna HfMDK), Johannes Hubert, Martin Maecker, Sven Mattke, Claudia Mau, Sebastian Muskalla, Victoria Schmidt (Alumna HfMDK), Oliver Schulz, Thomas Streibig

Baal frisst! Baal tanzt! Baal verklärt sich! Der verkannte Künstler lebt zu Untermiete in einem Autoschuppen, in dem die Frauen ein- und ausgehen. Anstatt sich von seinem Gönner Mäch in die Gesellschaft einführen zu lassen, beginnt er ein Verhältnis mit dessen Frau Emilie. Baal kennt nur seine eigene Moral, aber seine Lyrik berührt und bewegt seine Zuhörer. Nur verkaufen will er sich eben nicht, lieber brüskiert er das Publikum und sogar seine Freunde, Rüde, saufend, ordinär – so gibt er sich am liebsten. Doch Sonderlinge dieser Art sind dem Untergang geweiht. Nachdem er jahrelang mit seinem Freund Eckart durchs Land gezogen ist, wird dieser zu seinem Opfer n einer Messerstecherei. Zum Schluss ist Baal allein mit seiner Dichtung.

Aufführungen

04.06.2011, 19.30 Uhr, Theater Marburg, Bühne
27.04.2011, 19.30 Uhr, Landestheater Marburg, Bühne
24.04.2011, 19.30 Uhr, Landestheater Marburg, Bühne
19.04.2011, 19.30 Uhr, Landestheater Marburg, Bühne
16.04.2011, 19.30 Uhr, Premiere, Landestheater Marburg, Bühne