HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

Red Light Red Heat

Inszenierung

Pedro Martins Beja / Ton: Katharina Kellermann (ATW)

Frankfurt in einer nicht allzu fernen Zukunft: In einer volldigitalisierten Welt liegt zwischen den gläsernen Fassaden der Hochhäuser das Bahnhofsviertel als letzte Bastion des gelebten körperlichen Exzesses. Ein Freizeitpark, in dem sich die sinnlichen Wünsche und physischen Sehnsüchte einer längst vergangenen Zeit erleben lassen. Denn hier ist die Stimmung schwül und das Licht rot.

Der Regisseur Pedro Martins Beja verlegt seine Inszenierung in das Frankfurter Bahnhofsviertel und bittet sein Publikum zum Ortstermin: Mit Audio-Guides ausgestattet bewegt sich der Zuschauer im städtischen Raum und ist zugleich Teil einer multimedialen Performance. An verschiedenen Stationen finden Begegnungen statt, Schauspieler und Passanten werden gleichsam zu Akteuren und Beobachtern. Inszenierung und Realität geraten durcheinander in einer Rotlicht-Welt, die selbst von der Illusion lebt.

EnglishAufführungen

15.02.2012, 19.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt
08.02.2012, 19.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt
01.02.2012, 19.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt