HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Schauspielstudierenden

Einigkeit und... (Arbeitstitel, UA)

Ein Rechercheprojekt zu Sinti und Roma in Deutschland von Dirk Laucke

Regie: Tobias Rausch / Ausstattung: Simone Wildt / Dramaturgie: Patricia Nickel-Dönicke / Mit: Nicole Averkamp, Florian Mania (4. Jahr Schauspiel), Olaf Weißenberg, Karen Dahmen und Volker Muthmann

Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks wächst Europa zusammen. Ein gemeinsames Parlament, eine gemeinsame Währung und offene Grenzen entsprechen dem Wunsch eines geeinten Volkes. Doch wie geht Europa mit seiner größten Minderheit, den Sinti und Roma, um? Spricht man auch hier, trotz aller Differenzen, eine gemeinsame Sprache? Die Antwort lautet: Ja. In Diskriminierung und Abschiebungspraxis stehen sich die einzelnen Länder der EU nur in der jeweiligen Qualität um einiges nach. Während in Frankreich, Italien und Ungarn massiv mit antiziganistischen Klischees gepoltert wird, hält man sich in Deutschland noch zurück – um in der Abschiebepraxis dasselbe auszudrücken. Doch was sagen die Betroffenen dazu?
In einem gemeinschaftlichen Projekt mit Sinti und Roma am Theater Heidelberg recherchiert der Autor Dirk Laucke zum Thema Europa und dessen neuem alten »Volksfeind«, den Sinti und Roma. In der Zeitschrift Theater heute wurde Dirk Laucke 2007 zum Nachwuchsautor des Jahres gewählt. Er erhielt unter anderem den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker, wurde zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen und für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert.

Rahmenprogramm in Zusammenarbeit mit dem Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma
Am Freitag, den 01. Juni, findet um 18 Uhr vor der letzten Vorstellung von Carmen eine Einführungsveranstaltung »Sinti und Roma in Oper, Schauspiel und Kindertheater« unter anderem mit Mariselle Martínez, der Interpretin der Carmen, und Michail Krausnick, dem Autor von Elses Geschichte, statt.
Am Samstag, den 09. Juni, wird um 18 Uhr in der Peterskirche Heidelberg die Ausstellung »Freunde, wohin seid ihr verweht?« mit künstlerischen Dokumenten des Holocaust der Sinti und Roma von Otto Pankok und Celja Stojika eröffnet.
Am Sonntag, den 10. Juni, findet eine Einführungsmatinee zu Einigkeit und ... mit Beteiligten der Produktion, dem Autor Dirk Laucke sowie Prof. Dr. Klaus Michael Bogdal statt, der 2011 das Buch »Europa erfindet die Zigeuner. Eine Geschichte von Faszination und Verachtung« herausgebracht hat.
Vor der Premiere am 16. Juni wird um 18 Uhr im Zwinger Foyer die Ausstellung mit Alexander Schikowskis Fotos von Dirk Lauckes Recherchereise durch Osteuropa eröffnet.

Aufführungen

17.07.2012, 19.30 Uhr, Zwinger 1, Theater und Orchester Heidelberg
14.07.2012, 19.30 Uhr, Zwinger 1, Theater und Orchester Heidelberg
08.07.2012, 19.30 Uhr, Zwinger 1, Theater und Orchester Heidelberg
24.06.2012, 19.30 Uhr, Zwinger 1, Theater und Orchester Heidelberg
20.06.2012, 19.30 Uhr, Zwinger 1, Theater und Orchester Heidelberg
16.06.2012, 19.30 Uhr, Premiere, Zwinger 1, Theater und Orchester Heidelberg