HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

Kränzen

Projekt

Maika Knoblich & Hendrik Quast

Eine Aktion von Hendrik Quast und Maika Knoblich
Dauer: 6 Stunden

Beim Kränzen handelt es sich traditionell um eine Zusammenkunft von Nachbarn, welche in Vorbereitung auf eine Hochzeit in gemeinsamer Handarbeit eine Girlande aus Grün fertigen. Diese schmückt anschließend die Haustür des Jubelpaares. Für Brut Wien werden wir zum gemeinsamen Kränzen laden um eine Reflektion unseres Projektes Heide anzuregen, welches beim Festival a/d Werf 2012 Premiere feierte. Innerhalb von sechs Stunden entsteht gemeinsam mit dem Publikum eine Girlande aus Heide und Kiefer im Foyer von Brut, die anschließend an die Außenfassade des Theaters angebracht wird. Ein Voice Over gibt einen auditiven Einblick in unsere Beschäftigung mit der Kulturlandschaft im Theaterraum.

Kränzen ist eine Aktion im Rahmen der Projektrecherche zu "Heide".
http://www.uni-giessen.de/theater/de/veranstaltungen/archiv/822

Kränzen findet zum Thementag "Wachstum" der Programmreihe Green Rules des Brut Wien statt.

Aufführungen

15.12.2012, 0.00 Uhr, Brut Wien