HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Schauspielstudierenden

Genannt Gospodin

Inszenierung

von Philipp Löhle / Regie: Roscha A. Säidow / Bühne: Paul Faltz / Kostüme: Jelena Miletic / Dramaturgie: Johanna Vater / Mit: Christian Erdt, Mario Fuchs und Daniel Rothaug (4. Jahr HfMDK Schauspiel)

Als Greenpeace Gospodin das Lama wegnimmt, ist es klar: Er muss raus aus dieser Gesellschaft, die nur nach dem Höher, Schneller, Weiter zielt, raus aus dem System, in dem einzig das Geld die Welt im Innersten zusammenhält. Der Versuch, seine Utopie von einem selbstbestimmten, antikapitalistischen Leben in die Tat umzusetzen, konfrontiert ihn nicht nur mit dem Unverständnis, sondern auch mit der Eigennützigkeit der eigenen Freunde. Und plötzlich steht Gospodin ganz alleine da. Allein und frei und glücklich. Aber dann gerät er unverhofft an eine Tasche voller Geld und wird nicht nur für seine Freunde, sondern auch für die Polizei interessant.

Aufführungen

27.05.2013, 21.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt, Box
21.04.2013, 20.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt, Box
05.03.2013, 20.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt, Kammerspiele
03.01.2013, 20.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt, Box
02.01.2013, 20.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt, Box
20.12.2012, 20.00 Uhr, Box, Schauspiel Frankfurt
18.12.2012, 20.00 Uhr, Premiere, Box, Schauspiel Frankfurt