HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Schauspielstudierenden

Kasimir und Karoline

Volksstück

von Ödön von Horvath, Regie: Christoph Mehler / Bühne: Jochen Schmitt / Kostüme: Lene Schwind / Video: Konny Keller / Dramaturgie: Claudia Lowin / Besetzung: Viktor Tremmel (Kasimir), Sandra Gerling (Karoline), Sascha Nathan (Rauch), Isaak Dentler (Schürzinger), Oliver Kraushaar (Der Merkl Franz), Franziska Junge (Dem Merkl Franz seine Erna), Marlene Hoffmann (Elli)(4. Jahr HfMDK Schauspiel)

Kasimir wurde gerade abgebaut. Seine Braut Karoline hat noch Arbeit. Schürzinger schwooft mit ihr los. Sein Chef, Kommerzienrat Rauch, hat da aber auch ein Interesse. Die blutjunge Elli, besonders vergnügungssüchtig, würde dieses Interesse gern auf sich umlenken. Merkl Franz und seine Erna schimpfen aufs System und auf die Frauen, so dass Kasimir nicht so ganz allein traurig sein muss. Und alle irren lärmend über das Oktoberfest und plärren nach einem Stück vom Glück. Christoph Mehler inszeniert Horváths Volksstück als einen Rummelplatz der Gefühle, der sich unmerklich einem Totentanz annähert.
Christoph Mehler ist seit der Spielzeit 2011 / 12 Hausregisseur am Schauspiel Frankfurt. Zu seinen Inszenierungen gehören »Hautnah« von Patrick Marber, »Liliom« von Franz Molnar, die Uraufführung von Roland Schimmelpfennigs »Wenn, dann: Was wir tun, wie und warum« und »Iwanow« von Anton Tschechow.

Aufführungen

15.06.2013, 19.30 Uhr, Schauspiel Frankfurt
14.06.2013, 19.30 Uhr, Schauspiel Frankfurt
12.05.2013, 18.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt
28.04.2013, 19.30 Uhr, Schauspiel Frankfurt
13.04.2013, 19.30 Uhr, Schauspiel Frankfurt
15.03.2013, 19.30 Uhr, Schauspiel Frankfurt
10.03.2013, 16.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt
02.03.2013, 19.30 Uhr, Schauspiel Frankfurt
21.02.2013, 19.30 Uhr, Schauspiel Frankfurt
03.02.2013, 18.00 Uhr, Schauspiel Frankfurt
02.02.2013, 19.30 Uhr, Premiere, Schauspiel Frankfurt