HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

GONNA FLY NOW!

Performance

Von und mit: Alice Ferl, Stine Hertel, Arnita Jaunsubrena, Johanna Seitz

„Ein Boxer bringt alles in den Kampf ein, was er ist, und alles wird sich erbarmungslos zeigen, auch das Geheimste, was nicht einmal er selbst über sich weiß: sein Körper-Ich, (...) könnte man sagen, die Schicht unter seinem Ich.“ Joyce Carol Oates

GONNA FLY NOW! widmet sich dem Boxen als einem Phänomen, das dem Tod näher steht als dem Leben. Dabei interessieren uns Fragen nach der identitätsstiftenden Funktion von Körpern. Was für ein Verhältnis besteht zu einem Körper, dessen Aufgabe es ist, vor den Augen eines Publikums in rasender Geschwindigkeit verbraucht und zerschlissen zu werden?
Der Körper wird hier zum Topos kultureller Selbstvergewisserung, zur Fiktion, die die Möglichkeit sublimiert, selbst in der modernen Welt einen verlässlichen Sinn konstruieren zu können. Wir kehren zurück zum archaischen Bild zweier sich nur mittels der Kraft ihrer Körper bekämpfenden Menschen. GONNA FLY NOW! untersucht die Ursprünge unserer Zivilisation und spart dabei auch die dunklen Seiten des Menschlichen nicht aus.

Öffentliche Präsentation mit anschließendem Nachgespräch

Fleetstreet Theater // Admiralitätstraße 76 // Hamburg

gefördert von Fleetstreet-Theater, Hamburgische Kulturstiftung, Rudolf-Augstein-Stiftung, Stadt Gießen

Aufführungen

24.03.2013, 19.00 Uhr, Fleetstreet Theater // Admiralitätstraße 76 // Hamburg
23.03.2013, 19.00 Uhr, Fleetstreet Theater // Admiralitätstraße 76 // Hamburg