HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der ATW

Blick. Zeit. Ding. - Ein situatives Archiv.

Projekt

Konzept & Idee: Maxi Zahn / Videos: Maren Wiese / Foto: Jana Mila Lippitz /

Die Dinge, die uns umgeben, sind lebendig. Sie begleiten uns: in unserer Tasche, an unserem Körper, in unserem Kopf. Sie warten sehnsüchtig in unserer Wohnung, bis wir nach Hause kommen. Schweigend beobachten sie uns und werden Zeuge unseres Lebens. Was sehen sie? Was hören sie? Während die Situationen, die wir erleben in ihrem sofortigen Zerfall begriffen sind, bleiben die Dinge bestehen. Wir speichern unser Gedächtnis extern ab und verknüpfen Erlebnisse mit bestimmten Dingen, damit wir selbst vergessen können. Doch sobald sie uns später wieder in die Hände fallen, schlägt uns das vergangene Gefühl in totaler Präsenz entgegen. Die Madeleine, die Proust beschreibt, wird zu einer Tür in eine vergangene Welt und wir können uns nicht dagegen wehren, in ihren Strudel gesogen zu werden.
Die Installation Blick. Zeit. Ding. - Ein situatives Archiv. bringt die Dinge dazu, zu erzählen, ihr Gedächtnis zu offenbaren und sich intersubjektiv erfahren zu lassen.
Dank an: Susanna Schoenberg, Isabelle Zinsmaier, Lisa Schettel, Rupert Jaud, Die Karawane

Aufführungen

19.05.2013, 18.00 Uhr, Alte Kupferschmiede Giessen
18.05.2013, 18.00 Uhr, Alte Kupferschmiede Giessen
17.05.2013, 18.00 Uhr, Alte Kupferschmiede Giessen