HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

von Studierenden der HTA

itinerar

Installation

Lea Rudolph, Timon Jansen

Ausgangspunkt ist der unspektakuläre Raum, seine Gegebenheiten, so wie wir sie
vorfinden. Welchen Erfahrungswert hat Leere und was kann sich aus ihr entwickeln?
Sobald man sich auf den meditativen Charakter einlässt, ist es möglich Erfahrungen
zwischen dem Fremden und dem Vertrauten machen. Durch jene Wahrnehmungshaltung
entsteht aus dem scheinbaren Nichts ein poetischer Raum.

Aufführungen

03.07.2013, 19.00 Uhr, Neuer Kunstverein Gießen
02.07.2013, 19.00 Uhr, Neuer Kunstverein Gießen