HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Schauspielstudierenden

Am Katzenmoor

Schauspiel von Marina Carr

Inszenierung: Wolfram J. Starczewski / Bühne und Kostüme: Lukas Noll / Musik: Volker Seidler / Dramaturgie: Matthias Schubert / mit: Carolin Weber, Lukas Goldbach, Kassandra Niedecken / Regine Vergeen, Petra Soltau, Marie-Louise Gutteck, Harald Pfeiffer, Anne-Elise Minetti, Rainer Hustedt, Philipp Quest (HfMDK Schauspiel), T. Pedro Hafermann, Rainer Domke

Eine winterliche Moorlandschaft. Es ist der Tag der Hochzeit von Carthage Kilbride und seiner jungen Braut Caroline. Die Dorfgemeinschaft trifft letzte Vorbereitungen für das Fest – nur Hester Swane, Carthages erste Liebe, steht abseits. Schon seit längerem zieht sie die bösen Blicke auf sich. Man nimmt ihr übel, dass sie noch immer an Carthage hängt und Haus und Tochter für sich beansprucht. Doch alle Versuche, die Unbequeme zum Gehen zu bewegen, scheitern. Hester will nicht so heimlich verschwinden wie einst ihre Mutter, auf deren Rückkehr sie seit drei Jahrzehnten wartet. Lieber nimmt sie den Kampf auf. Aber die Geister der Vergangenheit sind nicht zu besiegen. Die 1964 geborenen Dramatikerin Marina Carr verlegt den antiken Medea-Stoff in die irische Gegenwart. Auf bewegende Weise verbinden sich Mythos und Alltag, Momente des Glücks und dunkle Geheimnisse.