HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

mit Studierenden der HTA

WOYZECK

nach dem Fragment von Georg Büchner

Regie: Matthias Faltz / Musikalische Leitung: Michael Lohmann / Bühne: Lars Herzig, Leopold Volland, Marcel Franken / Kostüme: Annie Lenk / Choreographie: Ekaterina Steckenborn /
Mit Julia Glasewald, Ayana Goldstein, Maximilian Heckmann, Thomas Huth, Jürgen H. Keuchel, Artur Mollin, Roman Pertl, Tobias M. Walter, Band (a.G.): Jacob Bussmann (ATW), Sven Demandt, Peter Ehm, Niclas Grebe, Cornelia Heymann, Andreas Jamin, Christian Keul; Statisterie des Hessischen Landestheaters Marburg und Tanzformation Lichtblicke e.V.

Songs und Liedtexte von Tom Waits und Kathleen Brennan, Konzept von Robert Wilson, Textfassung von Ann-Christin Rommen und Wolfgang Wiens

Als Familienvater völlig überfordert, hetzt Woyzeck durch den Alltag. Auf der Arbeit wird er gedemütigt, der Doktor missbraucht ihn für seine medizinischen Experimente, zunehmend entfremdet er sich von seinem Umfeld. Dann wird er krank, hört Stimmen, hat Visionen, fühlt sich verfolgt. Als Marie ihn schließlich mit dem Tambourmajor betrügt, steht Woyzeck am Abgrund. Tom Waits liefert den kongenialen Soundtrack zu einer individuellen Horrorshow zwischen Trieb und Zivilisation.

Aufführungen

04.10.2014, 19.30 Uhr, Hessisches Landestheater Marburg, Galeria Classica
02.10.2014, 19.30 Uhr, Hessisches Landestheater Marburg, Galeria Classica