HessischeTheaterakademie

 
Newsletter Suche

VICE – one, who acts in place of another

Ausstellung

Ausstellung von Dirk Rose

Dirk Roses Polaroid-Zyklus spielt mit Verkennung und Verstellung als Elemente des fotografischen Porträts. Was auf den ersten Blick wie eine Serie von Selbstporträts oder -inszenierungen erscheint, ist in Wirklichkeit eine Sammlung von Probeaufnahmen, die während Roses Tätigkeit als Fotoassistent im Zeitraum von 1998-2004 entstanden. Sie zeigen den Künstler in wechselnden Settings und Posen, mit Hilfe derer die Inszenierung der zu porträtierenden Person vorbereitet wurde. Er agiert damit als Vize im doppelten Sinne, der gleichzeitig dem Fotografen sekundiert und für einen unsichtbaren, noch zu fotografierenden Dritten einsteht.

RECHERCHEN11: Gesichter wurde konzipiert von Esther Boldt und Friederike Thielmann und findet statt in Zusammenarbeit

mit Tanzlabor_21/Tanzbasis Frankfurt_Rhein_Main sowie mit freundlicher Unterstützung der Hessischen Theaterakademie und des Kulturamtes der Stadt Frankfurt.

Aufführungen

17.05.2011, 18.00 Uhr, Künstlerhaus Mousonturm, Studio.